SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
 
 

05.11.2019

Start der Kampagne 2019 zur Förderung des EU-Agrar- und Lebensmittelsektors innerhalb und außerhalb der EU

(freshplaza.de) - Die Europäische Kommission und die EU-Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel ( CHAFEA ) haben 81 Kampagnen zur Förderung von EU-Agrar- und Lebensmittelerzeugnisse innerhalb und außerhalb der EU mit einer Laufzeit von 3 Jahren beschlossen. Für die ausgewählten Kampagnen werden insgesamt 200 Mio. EUR aus dem EU-Agrarhaushalt bereitgestellt.

Der für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung zuständige EU-Kommissar Phil Hogan erklärte: "Die europäischen Agrar- und Lebensmittelerzeugnisse sind weltweit für Qualität und Authentizität bekannt. Davon konnte ich mich persönlich überzeugen, als ich in Begleitung von Agrar- und Lebensmittelerzeugern der EU mehrere Länder auf der ganzen Welt, u.a. China, Japan, Indonesien, Mexiko oder Kolumbien besucht habe. Die Europäische Kommission unterstützt die harte Arbeit, die dahinter steckt, indem sie sich auf globaler Eben für die Verbreitung und Wahrung dieses guten Rufes einsetzt."

Die Kampagnen sollen den Erzeugern dabei helfen, für die Qualität ihrer Erzeugnisse zu werben , den Absatz innerhalb und außerhalb der EU zu stärken und neue Markte zu erschließen. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf einer Reihe maßgeblicher Aspekte wie beispielsweise der Hervorhebung der Qualität von europäischen Lebensmitteln mit geschützten geografischen Angaben oder von Methoden des ökologischen Landbaus.
Von den 81 genehmigten Kampagnen sind 55 für Zielländer außerhalb der EU bestimmt, u. a. Brasilien, Kanada, China, Mexiko und Indien. Die ausgewählten Kampagnen werden eine breite Palette von Produkten wie Milchprodukte, Oliven sowie Obst und Gemüse abdecken. So sind für den Obst- und Gemüsesektor beispielsweise 16 spezifische Programme, für Käse und Milchprodukte acht Programme vorgesehen. Die ausgewählten Programme wurden in diesem Jahr von Antragstellern aus 19 Mitgliedstaaten eingereicht.



Veranstaltungen